Tag Archive: Was tun?


Kanzlerin Angela Merkel und Kanzleramtsminister Ronald Pofalla erinnern sich nach eigenen Angaben nicht an eine Einmischung beim ZDF wegen unliebsamer Berichterstattung über die CDU vor der Bundestagswahl 2009. „Die Bundeskanzlerin und auch der frühere CDU-Generalsekretär und jetzige Kanzleramtsminister Pofalla haben an einen solchen Vorgang keine Erinnerung“, sagte Vize- Regierungssprecher Georg Streiter am Mittwoch in Berlin. „Sie haben noch einmal ihre Erinnerung erforscht und da hat sich nichts geregt.“

Weiterlesen

Kanzlerin Angela Merkel und Kanzleramtsminister Ronald Pofalla erinnern sich nach eigenen Angaben nicht an eine Einmischung beim ZDF wegen unliebsamer Berichterstattung über die CDU vor der Bundestagswahl 2009. „Die Bundeskanzlerin und auch der frühere CDU-Generalsekretär und jetzige Kanzleramtsminister Pofalla haben an einen solchen Vorgang keine Erinnerung“, sagte Vize- Regierungssprecher Georg Streiter am Mittwoch in Berlin. „Sie haben noch einmal ihre Erinnerung erforscht und da hat sich nichts geregt.“

Weiterlesen

Liebe Leser. Anbei findet man ein 21- seitiges E-Book des Autoren Heinrich Dreier. Es ist wirklich sehr interessant geschrieben. Es darf auch kostenlos weiterverbreitet werden.

Hier ist der Link zur PDF-Datei

Weiterlesen

HALLO Euch allen und herzlich willkommen!

Es ist an der Zeit flächendeckend Widerstand zu organisieren. Unsere Westlichen Regierungen wurden meist durch einen kalten Putsch neoliberaler, faschistischer Kräfte zu Marionetten.
Dass in immer mehr Bereichen unseres Lebens etwas nicht stimmt, merken immer mehr Menschen. Ich nenne hier nur den Abbau von Bürgerrechten, Sozialkürzungen, permanent steigende Lebenshaltungskosten und Energiekosten und die forcierte Aufrüstung.

Weiterlesen

Die BRD ein Staat?

von Ginsel

Es gibt ja immer noch Menschen in unserem Land die tatsächlich denken das die BRD ein Staat sei. Wenn man diese Leute dann fragt wie sie darauf kommen dann schauen sie einen nur an und sagen so fantastische Sätze wie „Das ist einfach so“. Aha, wirklich? Was macht den einen Staat aus? Gehen wir dieser Sache doch mal auf den Grund.

Weiterlesen

Sechs russische Seeleute sind im Süden Nigerias entführt worden, wie die französische Reederei Bourbon, die in diesem afrikanischen Land tätig ist, auf ihrer Internetseite mitteilte. Laut den Angaben des Unternehmens ist außer den russischen Bürgern auch ein Bürger Estlands entführt worden. Die Entführung erfolgte am Montag, wurde aber erst am Mittwoch bekannt.

Weiterlesen

Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger im Gespräch mit Michael Vogt über die Auswirkungen von Zinseszins und Wachstumswahn und die Alternativen.

 

Weiterlesen

Tel Aviv – Die Option eines Militärschlages gegen den Iran im Streit um Teherans Atomprogramm ist nach den Worten des US-Botschafters in Israel, Dan Shapiro, vorbereitet.

Weiterlesen

Deren Kosten können jedoch verringert werden, wenn die Zentralbanken sofort aufhören, die Zinsen zu manipulieren und die Geldmenge auszuweiten.

Weiterlesen

Alexander Schröpfer und das Finanzamt Rosenheim

Alexander Schröpfer hat das Finanzamt Rosenheim wegen ungültiger Steuergesetze (AO, UStG, EStG) verklagt und unterhält sich mit Jo Conrad über die Gründe und die Rechtslage in der Bundesrepublik Deutschland.

Weiterlesen

Beispielmeldung von heute – Stromhändler zocken fast bis zum Blackout

Kommentar admin – 16.02.2012

Wer im Winter auf Wind und Sonne setzt, zudem an wind-und sonnenarmen Tagen auf Stromimporte angewiesen ist, sollte nicht den schwarzen Peter bei den Börsenhändlern suchen. Man sucht nur eine dumme Ausrede um bei evtl. Blackouts vom Versagen der eigenen Politik abzulenken. Ich wusste bisher noch nicht, dass Kraftwerke ihre Leistung nach Börsengeschäften rauf-und runterregeln.

Auch die Eurokrise ist keine Schuld der Spekulanten, sondern einzig und alleine das Ergebnis der Verschuldungspolitik. Kein Spekulant hat die europäischen Politiker gezwungen gewaltige aus dem Ruder laufende nicht mehr finanzierbare Sozialstaaten zu errichten. Die Politik wurde auch nicht genötigt andere Staaten zu retten. Dieses widerspricht dem so genannten „Bail out“ Verträgen und ist damit in allen EU Staaten verfassungswidrig. Zudem bricht ein expotientielles Zinseszinssystem rein mathematisch immer zusammen. Es geht überhaupt nicht anders und war auch schon immer so (zuletzt Argentienen 2002).

Ich will an dieser Stelle die Wähler in DE auch nicht aus der Verantwortung entlassen. Wer die etablierten Parteien wählt bzw. diese durch das Nichtwählen begünstigt, trägt an der ganzen Misere eine erhebliche Mitschuld.

Weil Massenverblödungsmedien und die etablierten Parteien im Auftrag der Globalisten an einem Strang ziehen werden kleine(re) Parteien wie folgt behandelt und die Schafsmasse blökt munter mit:

1. Parteien die Multikulti in ihrem Parteiprogramm anprangern = generell Nazis. Da können die noch so ein intelligentes Programm haben. Spielt keine Rolle. Werden i.d.R. von linken Gruppen, etablierten Parteien, Gewerkschaften und Massenmedien gleichzeitig bekämpft. Auch mit Hilfe, der aus welchen Quellen auch immer, finanzierten s.g. AntiFa. Die finanzieren die Anreisen zu Demos doch nicht aus ihren eigenen Taschen. Wer das glaubt kämmt sich die Haare mit dem Holzhammer.

2. Parteien (sofern schon etwas bekannter) die unsere geliebte EUdSSr und den von uns verehrten Euro kritisieren und Multikulti gerade am Rande Beachtung schenken = Rechtspopulisten. Werden in den Medien gelegentlich erwähnt und dann als Verschwörungstheoretiker betitelt.

3. Parteien die das Zusammenspiel des Finanzsystems mit den folgenden Verstrickungen verstanden haben = Banken, Großkonzerne, Rüstungskonzerne, Pharmakonzerne, Gentechnikkonzerne, Energiekonzerne, Massenverblödungsmedien und Politdarstellern, um hier nur einige zu nennen. Diese Parteien sind für das Kartell hochgefährlich. Die könnten das Machtmonopol bei wachsender Beliebtheit gefährlich ins Wanken bringen. Die Abzocke und Selbstbedienung könnte ein jähes Ende finden und die Bürger unter mehr Eigenverantwortung steuerlich erheblich entlasten. Das ist sehr schlechtfür den Machterhalt und das Geschäft. Diese Parteien werden generell totgeschwiegen.

Mein Tip: BÜSO, Freie Wähler, Partei der Vernunft oder ähnliche Parteien sind bei uns in Deutschland echte Alternativen. Werdet dort Mitglied oder wählt diese zumindest. Jede kleine Partei ist besser als die etablierten Hampelmänner und Handaufhalter der Lobbyindustrie.

Liebe Bürger: Ihr solltet endlich handeln. DSDS, Voice Of Germany, GZSZ, 24 Stunden Dauersport und ähnlicher Käse im Verblödungsverstärker, sind zu Eurer Ablenkung da. Konzentriert Euch auf das wesentliche: die Politik und deren Strippenzieher.

%d Bloggern gefällt das: