Was wird Amerika mit seiner Wirtschaft und seiner Währung tun? Eine Antwort auf diese Frage erwartet die ganze Welt vom wiedergewählten Präsidenten der USA. Und das ist keine Übertreibung, denn indem die Vereinigten Staaten dem Dollar zur Reservewährung gemacht haben, ist die ganze Welt eine Geisel ihres Finanz- und Wirtschaftssystems geworden.

Die E xperten geben zu, dass die Dinge in der amerikanischen Wirtschaft so schlecht wie noch nie stehen würden. Es geht um den sogenannten „fiscal cliff“ – den „Haushaltsabgrund“, der sich mit der möglichen Aufhebung der Steuervergünstigungen zum 1. Januar und mit der Steuererhöhung bei gleichzeitiger Reduzierung der Haushaltsausgaben auftun könnte. Eine derartige Perspektive habe an den Finanzmärkten bereits eine große Panik ausgelöst, erläuterte der Direktor der Stiftung „Zentrum für die Entwicklung des Effektenmarktes“ Juri Danilow.

Weiterlesen bei Stimme Russland