Das Betreuungsgeld ist beschlossene Sache: 310 der Abgeordneten haben in namentlicher Abstimmung für die umstrittene Familienleistung gestimmt, 282 dagegen, zwei enthielten sich. Die SPD will das Betreuungsgeld vor dem Bundesverfassungsgericht zu Fall bringen oder bei einer Regierungsübernahme wieder abschaffen. Grüne und Linke erwägen ebenfalls eine Klage.

weiterlesen bei: WON

Gesetzliche Krankenversicherung:

Die Leistung der Kassen – Ihre Ansprüche als Patient