Damaskus (IRIB/Xinhua) – Eine protestantische Kirche in Aleppo im Norden Syriens wurde am Dienstag von bewaffneten Terroristen angegriffen, wodurch die Kirche zum größten Teil zerstört wurde.

Dies gab das staatliche syrische Fernsehen bekannt. Nähere Einzelheiten liegen noch nicht vor.
Einem weiteren Bericht zufolge, erschütterten drei aufeinander folgende Explosionen am heutigen Mittwochmorgen die syrische Hauptstadt Damaskus. Bereits am Dienstagabend wurden durch verschiedene Explosionen in Damaskus und seiner Umgebung mindestens 10 Zivilisten getötet und über 40 weitere Menschen verletzt.

Quelle: IRIB