Ohne dass es groß auffällt, kürzt der Staat an unserer Rente herum. Manche Tricks kennen nur echte Experten. Verloren gehen Hunderte Euro und ganze Beitragsjahre.

Die 59-Jährige Angestellte hat es schwarz auf weiß: „Die Deutsche Rentenversicherung – Ihr verlässlicher Partner von Anfang an“, heißt es in dem Brief von der Rentenversicherungsanstalt. Einen Anspruch auf 1 095 Euro Rente im Monat habe sie bis jetzt erworben. Wenn sie so weiterverdient, könnten es bis zur Altersgrenze 1426 Euro sein. Könnten… Es könnte aber auch weniger werden. Denn da steht auch: „Gesetzliche Änderungen können sich auf Ihre zu erwartende Rente auswirken.“ Verlässlich? Fehlanzeige.

 

weiterlesen bei: Handelsblatt

Rentenbetrug:

Die Wahrheit über unsere Altersvorsorge

Der Autor klärt in diesem Buch auf, wie es dazu kam, dass die meisten Bürger dieses Landes eine große Rentenlücke haben, wohin die Rentenreformen führen und wie es mit dem Vermögensaufbau in der Praxis bestellt ist. Nicht nur die Finanzmärkte sind schwankend auch die staatlichen Haushalte wackeln. Was taugt in so einem Umfeld die staatlich geförderte Altersvorsorge? Geld und Zukunft sind Themen, die jeden etwas angehen und was können wir aus den Erfahrungen der Vergangenheit lernen? Gibt es für die gesetzliche Rentenversicherung eine Zukunft? Der Autor weiß nicht auf alles eine Antwort, er stellt zumindest die richtigen Fragen!