Sandy hat auf bittere Weise das Thema Klimawandel zurück auf die Tagesordnung der Politik gebracht. Selbst die größten Klimazweifler kommen nicht um eine Tatsache herum: Der Hurrikan hat auch deshalb so viel zerstört, weil der Meeresspiegel in hundert Jahren um 30 Zentimeter gestiegen ist.

Kommentar – 05.11.2012
Aha. SZ klärt auf. Klimazweifler sind doof und der Hurrican hat nur deshalb nicht soviel zerstört weil der Meeresspiegel gestiegen ist. Dämlicher geht es offenbar nicht mehr.

weiterlesen bei dem Klimafachmagazin: SZ