In abgeschnittenen Vierteln New Yorks wird die fehlende Polizeipräsenz kritisiert. „Sandy“ hat in den USA bereits an die 100 Tote gefordert. Prominente Musiker spielen heute ein Benefizkonzert.

Kommentar – 02.11.2012
Na, das ist ja mal was Neues. Wie bereits schon geschrieben (hier) jammern die Bürger nun nach noch „mehr“ Staat. So hat „Sandy“ doch noch einen Nutzen.  Für den Überwachungsstaat.


weiterlesen bei: Die Presse.com