Die türkische Regierung sperrt sich nicht gegen eine Auslieferung des Tatverdächtigen im Mordfall Jonny K. Wenn es ein entsprechendes Ersuchen aus Deutschland gebe, werde Ankara dies konstruktiv prüfen.

weiterlesen bei: Focus