Nach der Parlamentswahl in der Ukraine, bei der laut Hochrechnungen die Regierungspartei vorne liegt, ist die inhaftierte Ex-Ministerpräsidenten und Oppositionspolitikerin Julia Timoschenko aus Protest gegen einen „Wahlbetrug“ in den Hungerstreik getreten.



weiterlesen bei: RIA Novosti