von Redaktion Kopp Online –

Einem Bericht zufolge hat das Angebot der liberianischen Präsidentin Ellen Johnson Sirleaf, in Liberia einen Stützpunkt für das United States Africa Command (AFRICOM, eines der sechs Regionalkommandos der US-Streitkräfte) einzurichten, mehr damit zu tun, die Goldbergwerke von George Soros und Nathaniel Rothschild zu schützen, als Stabilität und Menschenrechte in der Region voranzubringen.

Kommentar – 20.10.2012
Ellen Johnson Sirleaf bekam 2011 den „Friedensnobelpreis“. Na klingelt es?



weiterlesen bei: Kopp Online